Vegetarische Frittata

20160930_152844

Am Wochenende habe ich oft ein Déjà-Vu-Erlebnis vorm Kühlschrank: Ich habe mal wieder vergessen einzukaufen und überlege, was ich aus den ganzen Gemüseresten noch zubereiten kann.
Die Entscheidung fällt dann meistens zwischen der klassischen Gemüse-Reis-Pfanne oder einer vegetarischen Frittata.

Frittata schmeckt eigentlich immer gut – egal welches Gemüse man zur Hand hat. Außerdem ist sie sehr leicht zuzubereiten und dauert auch nicht lange. Am Bestens schmeckt es, wenn man noch ein paar Kartoffeln beifügt. 🙂

Für 3-4 Personen braucht ihr:
6 Eier
4 Tomaten
4 Kartoffeln
½ Aubergine
1 Zwiebel
1 Paprika
Kräuter (ich mag gerne frisches Basilikum oder Schnittlauch)
Salz, Pfeffer und Knoblauch zum Würzen
Öl zum Braten

Aber: Wie gesagt, Gemüse könnt ihr reinmachen, was ihr wollt! 🙂

Zubereitung:
Kartoffeln in kleine Würfel schneiden und im Wasser kochen. Das restliche Gemüse in der Zwischenzeit ebenfalls würfeln und in einer großen Pfanne das Öl erhitzen. Wichtig: Zuerst die Auberginen anbraten.

  1. 20160930_1440081
  2. Das restliche Gemüse hinzufügen, alles gut 5-10 Minuten anbraten lassen und nach Geschmack würzen.
  3. Die Eier in einer kleinen Schale vermengen und würzen.
  4. Sobald die Kartoffeln gar sind, zur Gemüsemasse in der Pfanne hinzugeben und kurz mit anbraten.
    20160930_1444071
  5. Zum Schluss die Ei-Masse über das Gemüse geben und darauf achten, dass alles gleichmäßig bedeckt ist.
    20160930_145120
  6. Wenn ihr einen großen Ofen habt, könnt ihr die Pfanne bei ca. 180 °C in den Backofen stellen. Dann kann die Frittata von allen Seiten gleichzeitig schön durchbacken. Ansonsten müsst ihr die Frittata in der Pfanne braten lassen und die Masse mit Hilfe eines Tellers wenden (sobald sie unten einigermaßen fest geworden ist). Sobald die obere Seite nicht mehr flüssig ist, ist die Frittata fertig.
  7. Zum Schluß die Kräuter auf der Frittata garnieren und servieren!20160930_152929

Tipp: Wenn ihr Käseliebhaber seid, könnt ihr in die Ei-Masse auch noch ein bisschen Parmesan beifügen, bevor ihr sie zum Gemüse hinzugebt!

Guten Appetit und viel Spaß mit diesem mega-leichten Rezept!

Eure C.

Schreibe einen Kommentar